AS400

Aus Meine Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
System i
(frühere Namen AS/400 oder eServer iSeries oder System i5) ist eine Computer-Baureihe des Unternehmens IBM. Im Jahre 2000 wurde die AS/400 in iSeries umbenannt, im Oktober 2003 wurde der Name iSeries i5 geprägt, und seit 2006 gibt es die Modelle IBM System i5. Der neueste Name seit 2007 ist System i. Die neuen Modelle haben auch wesentlich erweiterte Möglichkeiten, wie z. B. den Betrieb von Linux und Unix (AIX), Lotus Domino, Java und den Einsatz als Web-Server. Fast alle TCP/IP-Server können auch unter i5/OS laufen (wie z. B. SNMP, FTP, DNS, Telnet, SMTP, POP3, LDAP, VPN), auch mit IPv6. Das Anfang 2016 größte verfügbare System i Modell E880 kann bis zu 16 CPUs mit 192 Power8-Prozessorkernen enthalten und bis zu 16 TB RAM haben. System i
Hardware
Die iSeries Systeme verwenden heutzutage IBM Power-Prozessoren. Dieser RISC-Mikroprozessor hat eine Verarbeitungsbreite von 64 Bit und wird von IBM selbst entwickelt und hergestellt. Die Prozessormodelle ab sStar und Power 5/6 sind hyperthreadfähig, das heißt, sie können simultan mehrere Threads abarbeiten - bis zu 8 pro Kern bei Power 8. Die Power-Prozessoren ab Modell 4 enthalten zwei Prozessorkerne im Core. Sie sind darüber hinaus auch als Multichip-Module (MCM) erhältlich und haben hier vier Power-Prozessoren (acht Cores) bzw. acht Power-Prozessoren (16 Cores) auf einem MCM.
Aktuelle OS/400 Release ist V7R2

IBM® i 7.2 documentation, install, maintain, and use the IBM i.

Basic system operations